Aktuelles

Erntedankfest

Am Dienstag, den 13.10.2020, haben wir im St. Josef Stift in den Bereichen der Tagespflege und Wohngemeinschaft jeweils ein kleines Erntedankfest gefeiert Dabei konnten wir in diesem Jahr leider keine Gäste aus dem Dorf oder Angehörige einladen. Trotzdem haben wir das Beste daraus gemacht.

In der Wohngemeinschaft wurden Geschichten und Gedichte zum Thema Herbst und Erntedankfest vorgelesen. Dazu wurde bei ausgelassener Stimmung ein Kürbiskuchen gebacken, der am Nachmittag zu Kaffee und Tee genossen wurde. Weiterhin haben wir ein kleines Gewinnspiel veranstaltet, bei dem ein Weißkohl, ein Rotkohl, eine Birne, Kartoffeln und eine große Möhre geschätzt werden sollten. Am Besten schätzen konnte Frau Kronabel und sicherte sich so den ersten Platz.

In der Tagespflege wurde ein schöner Truthahn aus Obst gestaltet und Obstspieße mit Schokolade überzogen, die dann am Nachmittag gegessen wurden. Vormittags wurde eine Rund Herbst-Bingo gespielt, wo bei Frau Gläsner den ersten Platz holte. Außerdem begeisterte Herr Meer mit einigen Stücken auf der Orgel. Am Nachmittag wurde darüber gesprochen, wie früher Erntedankfest gefeiert wurde und welche Obst, Gemüse und Getreide früher geerntet wurde und welche Unterschiede zur heutigen Zeit zu sehen sind.

Zum Abschluss gab es für beide Bereiche leckeren Zwiebelkuchen und der ein oder andere Likör kam auch noch auf den Tisch. So ließen die Bereiche den Abend entspannt ausklingen.

 



Einzug in neue Tagespflege

Heute startet unsere Tagespflege in ihren neuen Räumlichkeiten. In dem bisherigen Anbau können sich unsere Tagespflegegäste nun in den nächsten Tagen einleben und die neuen Räume entdecken. Ein großer Außenbereich mit Terrasse wartet nur darauf demnächst bepflanzt zu werden und in unserer neu geschaffenen Werkstatt hoffen wir bald auch handwerklich und kreativ tätig werden zu dürfen. 

Kurze Info für alle Angehörigen: unsere Telefonnummer hat sich leider auch geändert. Ihr erreicht uns jetzt unter der 05953 921041. 




Kooperation Palliativstützpunkt

Seit gestern ist es offiziell: auch wir sind eine Partnereinrichtung des Palliativstützpunktes nördliches Emsland.

Der ambulante Palliativdienst steht unter dem Träger der St. Bonifatius Hospital Gesellschaft e.V. und befindet sich im Hümmling Krankenhaus Sögel. Mit der gemeinsamen Kooperation wollen wir die Qualität der Palliativversorgung unserer Bewohner*innen und Klienten steigern. 

Palliativmedizin beginnt, wenn die medizinische Möglichkeiten zur Heilung einer Krankheit ausgeschöpft und die Lebenserwartung nur noch begrenzt ist. Ihr Ziel ist es, die Beschwerden zu lindern und eine höchstmögliche Lebensqualität zu erreichen. 

Das Foto zeigt Palliativmediziner Dr. Hans-Jörg Groß und die Palliativkoordinatorin Ilona Konken sowie unsere Pflegedienstleitung Silvia Funke und unseren Geschäftsführer Heiner Müller (v. li.). 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Lieben Gruß 




25 Jahre St. Josef Stift

Vor 25 Jahren, am 01.07.1995, zogen die ersten Bewohnerinnen in das St. Josef Stift ein. Seitdem hat sich so einiges bei uns getan. Neben diversen An- und Umbauten hat sich auch die Art zu Pflegen verändert. Doch eins ist stets gleichgeblieben: wir bleiben eine familiäre Einrichtung für Senioren und versuchen unseren Bewohnerinnen ein Gefühl fast wie Zuhause zu ermöglichen. Dabei ist uns das Miteinander besonders wichtig. 

Am 01.07.2020 fand das Jubiläum im kleinen Kreis statt. Sekt gab es trotzdem für Mitarbeiter und Bewohnerinnen. Ein besonderes Highlight war, dass immer noch Mitarbeiter im St. Josef Stift arbeiten, die seit der ersten Stunde dabei sind und sich sehr über das Jubiläum gefreut haben. Auch die Bewohnerinnen und Tagespflegegäste, die wir seit Kurzem wieder bei uns begrüßen dürfen, haben mitgefeiert! Herr Meer spielte ausgezeichnete Musik und dabei wurde ein Kranz für die Tür gebastelt. Schaut dazu doch gerne bei Instagram und Facebook. 

Das nächste Jubiläum wird dann hoffentlich im großen Kreis mit allen zusammen gefeiert und dabei glänzt Corona hoffentlich mit Abwesenheit!

Bis dahin - bleibt gesund! 




Besuche wieder möglich

Langsam aber sicher lässt sich eine leichte Entspannung in der Corona-Krise feststellen. Gerade für unsere Bewohnerinnen hat dies klare Vorteile. Angehörige können jetzt wieder offiziell regelmäßig, mit Anmeldung, gesehen werden, zwar unter Einhaltung der allseits bekannten Sicherheitsmaßnahmen, doch so kehrt ein Stück Normalität in den Alltag zurück. Wenn ihr also auch endlich wieder eure Mama, Oma, Tante, Schwester oder Nachbarin besuchen möchtet, die hier bei uns im St. Josef Stift wohnt, dann ruft gerne unseren Sozialdienst  an. Hier werden euch weitere Informationen zum Besuchsplan gegeben und ihr könnt direkt einen Termin vereinbaren.

Auf dem Foto seht ihr unsere Bewohnerinnen der WG, die sich ganz besonders über die Besuche freuen.

 

Denkt auf dem Gelände des St. Josef Stiftes bitte besonders an die Abstandsregelung von 2m zu unseren Bewohnerinnen. 




Vorläufiges Besuchsverbot

Auch wir bleiben selbstverständlich nicht von den Einschränkungen des Corona-Virus verschont. Seit Mittwoch ist unsere Tagespflege vorerst geschlossen. Weiterhin dürfen ab sofort keine Besucher mehr das St. Josef Stift betreten. Wir folgen damit den Anweisungen des Landkreis Emsland. Gemeinsam mit unseren Bewohnern hoffen wir so schnell wie möglich wieder zum normales Ablauf zurückkehren zu können. 

Bis dahin gilt für uns alle: Zuhause bleiben, Hände waschen und soziale Kontakte möglichst vermeiden!

Bleibt gesund!

Liebe Grüße!




Neue Pflegedienstleitung

Moin liebe Börgeraner, Interessierte und ganz neu dabei: unsere Follower,

vermutlich habt ihr schon gehört, dass sich einiges verändern wird oder sich bereits einiges verändert hat (siehe vorheriger Artikel). Dazu gehört auch, dass wir eine neue Pflegedienstleitung bei uns im Haus begrüßen dürfen. Silvia Funke, auch bekannt als Lopen Silvia (links im Bild) ist gelernte Krankenschwester und hat zuvor 21 Jahre bei einem ambulanten Dienst gearbeitet. Doch nun möchte sie sich aktiv an der Gestaltung der Altenhilfe in ihrem Heimatdorf Börger beteiligen. Dafür gibt Thea Kronabel den Staffelstab an ihre Kollegin Silvia weiter und ist fortan als stellvertretende Pflegedienstleitung tätig und bleibt uns so noch vorübergehend erhalten. Gemeinsam als Team werden Silvia und Thea nun das Leitungsgespann in der Pflege sein. Thea wird vorerst weiterhin für den externen ambulaten Dienst verantwortlich sein und Silvia kümmert sich um die interne Betreuung unserer Bewohner*innen und Gäste. Wir freuen uns natürlich sehr über unseren Neuzugang und begrüßen unsere neue Pflegedienstleitung hiermit herzlich in unserem Team.

 

Auf eine schöne gemeinsame Zeit!

 




Moin und ein verspätetes neues Jahr

Nach längere medialer Stille meldet sich das St. Josef Stift mit frischem Wind zurück. Das neue Jahr ist bereits in vollem Gange und vielleicht ist dem einen oder anderen ein neues Gesicht auf den Fluren begegnet. Daher möchten wir uns einmal kurz für alle vorstellen. 

Wir, das sind Tina-Marie Wilming und Janina Burlage, Gerontologinnen und seit Anfang Januar 2020 im St. Josef Stift als stellvertretende Heimleitung tätig. Wir sind ab sofort für die Tagespflege und die Wohngemeinschaft Ansprechpartnerinnen für das Qualitätsmanagement und den Sozialdienst. Zudem planen und organisieren wir Veranstaltungen rund um das St. Josef Stift und leiten zukünftige Projekte. 

Wir freuen uns gemeinsam mit euch in das neue Jahr zu starten und hoffen auf eine enge Zusammenarbeit. Sprecht uns gerne persönlich an.

Erreichen könnt ihr uns per E-Mail unter sozialdienst@stift-boerger.de